Ozeanien: Pfr. Peter Houhou als erster einheimischer Bischof der Salomonen geweiht

Peter Houhou ist der erste einheimische Bischof der Salomonen in Ozeanien. Damit wurde die Diözese Auki in der Provinz Malaita jetzt Schauplatz eines historischen Ereignisses: In der Kathedrale des hl. Augustinus wurde der neue Bischof in den vergangenen Tagen geweiht.  

„Die Kirche vertraut dir drei wichtige Aufgaben an: Du sollst das Volk Gottes lehren, heiligen und leiten“, erklärte Erzbischof Vayalunkal in seiner Ansprache an den neuen Bischof.

Der vatikanische Nuntius bedankte sich bei der Familie des neuen Bischofs und der örtlichen Glaubensgemeinschaft „für das kostbare Geschenk dieses Sohnes“ und lud alle ein, „für Bischof Houhou zu beten und ihn zu unterstützen“.

Der Weihegottesdienst war geprägt von lokalen Ritualen: Die Angehörigen aus Marau, Ost-Areare und Ulawa übergaben „ihren“ Priester Peter feierlich an die Kirche und an Erzbischof Vayalunkal  – die versammelten Gläubigen waren sichtlich bewegt.

Der neue Bischof würdigte seine Vorgänger, bei denen es sich um Missionare aus Ordensgemeinschaften handelte.

Quelle: Fidesdienst


Verheißung des Ewigen: „Ich nehme das steinerne Herz aus eurer Brust“

Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche: Ez 36,23-28:

So spricht der HERR: Meinen großen, bei den Völkern entweihten Namen, den ihr mitten unter ihnen entweiht habt, werde ich wieder heiligen. ???????

Und die Völker –  Spruch Gottes, des HERRN  –  werden erkennen, daß ich der HERR bin, wenn ich mich an euch vor ihren Augen als heilig erweise.

Ich hole euch heraus aus den Völkern, ich sammle euch aus allen Ländern und bringe euch in euer Land. Ich gieße reines Wasser über euch aus, dann werdet ihr rein. Ich reinige euch von aller Unreinheit und von allen euren Götzen.

Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. Ich nehme das Herz von Stein aus eurer Brust und gebe euch ein Herz von Fleisch. Ich lege meinen Geist in euch und bewirke, daß ihr meinen Gesetzen folgt und auf meine Gebote achtet und sie erfüllt.

Dann werdet ihr in dem Land wohnen, das ich euren Vätern gab. Ihr werdet mein Volk sein, und ich werde euer Gott sein.

Gemälde: Evita Gründler