Vatikan: Glaubenspräfekt Müller führte Gespräch mit der Piusbruderschaft

„Treffen in herzlicher Atmosphäre“

Der Vatikan und die Piusbruderschaft reden wieder miteinander: Der Generalobere der Gemeinschaft, Bernard Fellay, traf im Vatikan mit dem Präfekten der Glaubenskongregation, Kardinal Gerhard Müller, zusammen. AL-0005

Müller und Fellay hätten vereinbart, „schrittweise und in vernünftigen Zeiträumen auf eine Überwindung der Schwierigkeiten hinzuarbeiten“, teilte der Vatikan am Dienstag nach dem Treffen mit.

Sie hofften auf eine „vollständige Versöhnung“. Gegenstand der Unterredung seien „einige doktrinale und kirchenrechtliche Probleme“ gewesen.

Das Klima des zweistündigen Gesprächs beschrieb der Vatikan als „herzlich“.

Quelle und Fortsetzung der Meldung hier: http://religion.orf.at/stories/2670086/

HINWEIS auf einen theologisch vertiefenden Artikel zu dieser Causa: http://www.kathnews.de/doktrinelle-praeambel-versus-gnadenstreit