CDL-Kreisverband Höxter trauert um den tödlich verunglückten CDU-Parlamentarier Jürgen Herrmann

Pressemitteilung des CDL-Kreisverbandes Höxter:

„Wir sind alle tief erschüttert über den plötzlichen Tod unseres Bundestagsabgeordneten Jürgen Herrmann“ so die CDL-Kreisvorsitzende Marga Knoke. „Er war ein überaus kompetenter und aufgeschlossener Ansprechpartner, der unsere Arbeit seit Jahren aktiv unterstützt hat. Unsere Anteilnahme gilt  besonders seiner Familie“.

An einem Beispiel möchte die CDL aufzeigen, wie sehr sich der CDU-Kreisverband Höxter mit Jürgen Herrmann als Vorsitzenden für den Schutz des menschlichen Lebens einbrachte und diesen aktiv mitgestaltet hat.

Auf dem CDU-Bundesparteitag von 2007 hat der CDU Kreisverband Höxter einen Antrag zum christlichen Menschenbild eingebracht, der zu folgender Formulierung des CDU-Grundsatzprogramms geführt hat:

Das christliche Menschenbild. Für uns ist der Mensch von Gott nach seinem Bilde geschaffen. Aus dem christlichen Bild vom Menschen folgt, dass wir uns zu seiner unantastbaren Würde bekennen. Die Würde aller Menschen ist gleich, unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Nationalität, Alter, religiöser und politischer Überzeugung, von Behinderung, Gesundheit und Leistungskraft, von Erfolg oder Misserfolg und vom Urteil anderer. Wir achten jeden Menschen als einmalige und unverfügbare Person in allen Lebensphasen. Die Würde des Menschen  –  auch des ungeborenen und des sterbenden  –  ist unantastbar.“

Dieses Leitbild des Menschen war Grundlage aller Arbeit von Jürgen Herrmann.

„Wir verlieren einen sehr engagierten Lebensschützer“, so die CDL-Kreisvorsitzende.

CDL Kreisverband Höxter
Marga Knoke, Vorsitzende
Bohlenweg 10
33034 Brakel