Grausiger Fund in Hamburg: Zwei Pfadfinder entdecken einen Koffer mit Leiche

Zwei 16-jährige Pfadfinder haben in Hamburg eine Leiche in einem Koffer entdeckt. Der Koffer war den beiden Jugendlichen bereits am Mittwoch in einem zugefrorenen Rückhaltebecken im Stadtgebiet von Hamburg aufgefallen, wie die Polizei am heutigen Freitag mitteilte. logo_lang

Die Pfadfinder schafften es jedoch nicht, den Koffer aus dem Eis zu ziehen. Am Donnerstag waren die Jugendlichen auf dem Weg zu ihrem Pfadfinder-Lager und wurden dabei erneut auf den Koffer im Eis aufmerksam.

Den beiden 16-Jährigen gelang diesmal, den Koffer aus dem Eis zu brechen. Bei der anschließenden Öffnung entdeckten die beiden die darin liegende Leiche und informierten die Ordnungshüter.

Laut der durch die Staatsanwaltschaft beantragte Obduktion handelt es sich um eine männliche Leiche. Die Identität des Toten ist noch nicht bekannt. Nach ersten Angaben der Rechtsmediziner ist der Mann Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.  

Quelle: dts-Nachrichtenagentur