Günter Stiff ist heute vor 105 Jahren geboren

Von Felizitas Küble

Am heutigen Pfingstsonntag, dem 23. Mai 2021, wäre Günter Stiff, der Gründer unseres CHRISTOFERUSWERKS, das diesen Blog betreibt, 105 Jahre alt gworden.

Sein Wiegenfest konnte er stets am „Verfassungstag“ feiern, denn der 23. Mai ist der Tag des Grundgesetzes.

Mit dieser „Eselsbrücke“ konnten sich Freunde und Bekannten seinen Geburtstag leicht merken und Günter freute sich immer, daß er ihn gerade an diesem Gedenktag des Grundgesetzes feiern konnte.

In diesem Jahr gibt es im Zusammenhang mit seinem Lebenswerk drei weitere Jubiläen:

1946 hat Günter im westfälischen Münster seinen Jugendverlag KOMM-MIT gegründet, der zunächst „Deutscher Jugend-Verlag“ hießdas sind nun genau 75 Jahre.

Dasselbe Alter erreicht der ECCLESIA-Plakatdienst, mit dem wir alle zwei Wochen ein neues Poster für die Schaukästen der Pfarrgemeinden herausbringen. (Unsere „Bildpredigt“ ist seit Jahrzehnten der einzige katholische Plakatdienst in Deutschland).

Zur selben Zeit – nämlich 1946 – wirkte sein Vater Dr. Max Stiff erneut als Landrat: Im Mai 1933 war er als katholischer Zentrumsmann von den Nazis aus dem Amt geworfen worden. Nach dem Krieg hat ihn erst die britische Besatzungsmacht wieder eingesetzt und danach wurde er vom Kreistag gewählt.

Am heutigen Pfingstsonntag besuchte ich Dr. Ursula Stiff, eine pensionierte Lehrerin und jüngere Schwester von Günter Stiff, die ebenfalls in Münster wohnt und im Sommer 99 Jahre alt wird; sie lebt nach wie vor in ihrem Elternhaus unweit der Universitätsklinik.

BILD: Günter Stiff mit unserer ehrenamtlichen Helferin Ursula Reinsch bei seiner Geburtstagsfeier

Unser katholischer Jugendschriftsteller Günter Stiff starb am 10. September 2002 im Alter von 86 Jahren im Krankenhaus.

Das von ihm 1971 gegründete Christoferuswerk (CHR) kann in diesem Jahr ebenfalls ein Jubiläum begehen, denn es wird jetzt 50 Jahre alt.

Unsere als gemeinnützig anerkannte Vereinigung katholischer und evangelischer Christen betreibt seit Mai 2011 diesen Blog, wobei meine ehrenamtliche Arbeit am CHRISTLICHEN FORUM ebenfalls eine runde Zahl ergibt: nämlich genau 10 Jahre.

Ausführlichere Infos über das Leben und die apostolatische Arbeit von Günter Stiff gibt es hier: https://charismatismus.wordpress.com/2016/05/23/der-kath-jugendschriftsteller-guenter-stiff-waere-heute-100-jahre-alt-geworden/


Evangelikale SCM-Verlagsgruppe trauert um ihr Urgestein Friedrich Hänssler

.
Friedrich Hänssler, der langjährige Geschäftsführer des SCM-Hänssler-Verlags, verstarb am 7. Mai 2019 im Alter von 92 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit, nur wenige Wochen nach dem 100-jährigen Jubiläum des Verlages. 395790000

„Mit dem Tod von Friedrich Hänssler haben wir einen der bedeutendsten evangelischen Verleger des 20. Jahrhunderts verloren“, erklärt Klaus Jost, Vorsitzender der Geschäftsführung der SCM Verlagsgruppe:

„Die Familie Hänssler und der Verlag mit allen Mitarbeitern sind froh und dankbar für sein Lebenswerk“.

BILD: Lebenserinnerungen „Unter Gottes Führung“ von Friedrich Hänssler sen.
 
Über viele Jahre prägte sein Sohn – Friedrich Hänssler jun.  – den Verlag. Seit 1950 arbeitete er im Verlag seines Vaters, übernahm ab 1958 die Verantwortung für das Unternehmen und machte ihn zu dem, was der Verlag heute ist: einer der größten evangelikalen Verlage Deutschlands mit einem breiten Verlagsprogramm rund um Gemeinde- und Familienthemen und christlicher Musik.

Friedrich Hänssler schöpfte seine Zuversicht aus der Bibel und seinem tief verwurzelten Glauben: „Nie aufgeben, auch wenn es hoffnungslos aussieht, Gott hat einen Plan und lässt dich niemals allein!“.

Auch in seinen schweren letzten Stunden hatte er diesen Glaubensmut: „Wir sehen uns wieder!“, sagte er seiner Familie noch kurz vor seinem Abschied.