Leichlingen: 18 Heimbewohner nach Corona-Impfungen positiv getestet

Medienberichten zufolge sind im Leichlinger Altenheim „Pilgerheim Weltersbach“ 17 Bewohner und eine Mitarbeiterin positiv auf Corona getestet worden. Dabei hatten die meisten von ihnen schon zwei Impfungen bekommen.

Für Joachim Noß, Geschäftsführer des Altersheims, ist die Häufung der Fälle erstaunlich, die nach Schnelltests inzwischen durch PCR-Tests bestätigt wurde. Bislang zeige aber niemand schwere Symptome, sagte er.

Prof. Ortwin Adams von der Uni-Klinik Düsseldorf erkärte den Vorgang gegenüber der Rheinischen Post als ungewöhnlich und aufklärungsbedürftig.

In Presseberichten wird teils auf das höhere Alter der Infizierten verwiesen, bei denen der Impfschutz weniger stark ausgeprägt sei als bei jüngeren Personen.