Vornamen-Topliste: Kevin und Chantal sind „out“, Max und Mia sind „in“

Der Trend bei den Vornamen hierzulande entspricht zunehmend dem Motto: Je kürzer, desto besser.  – Das berichtet die Zeitschrift ELTERN in ihrer aktuellen Ausgabe.

Mia führt bei den Mädchen die Vornamen-Hitliste 2011 an, gefolgt von Emma und Hanna. Mehr Buchstaben brauchen auch die männlichen Favoriten Ben, Leon und Lukas nicht, auf die u.a. Finn, Max, Paul und Luka(s) folgen.

Für das laufende Jahr 2012 melden die Statistiker keine grundlegend anderen Entwicklungen.