Milliardär Bloomberg finanzierte Bidens Wahlkampf und die Abtreibungsagenda

Vor einiger Zeit haben wir darüber berichtet, daß Biden weitaus mehr Wahlkampfgeld zur Verfügung stand als Trump, weil die Demokraten-Seite vor allem von der millionenstarken Abtreibungsindustrie finanziert wurde.

BILD: Biden und seine potentielle Vizepräsidentin Kamala Harris

Dabei erwähnten wir auch die Bloomberg-Spende von 100 Millionen Dollar pro Biden: https://charismatismus.wordpress.com/2020/11/26/warum-bidens-wahlkampf-finanziell-weitaus-besser-bestuckt-war/

Inzwischen hat die amerikanische Nachrichtenseite „Lifesitenews“ weitere Hintergründe recherchiert:

Der amerikanische Milliardär Michael Bloomberg hat Riesensummen ausgegeben, um bei den US-Wahlen abtreibungsfreundliche Kandidaten zu unterstützen.

Der linksstehende Demokraten-Politiker spendete der PPV – einer politischen Gruppierung des Abtreibungsverbands Planned Parenthood (PP) – mindestens 4 Millionen US-Dollar.

PPV förderte damit Politiker, die eine totale Abtreibungsfreiheit fordern. Die Gesamtausgaben von PPV für die Wahlen 2020 beliefen sich auf über 10 Millionen US-Dollar, somit beinhaltet Bloombergs Beitrag 40% hiervon.

Bloomberg und PPV fördern Joe Biden, damit dieser seine Abtreibungsagenda in die Tat umzusetzen kann. Zusätzlich hat der Milliardär noch 100 Millionen US-Dollar direkt für Bidens Wahlkampf in dem bedeutenden Schlüsselstaat Florida gespendet (der seit langem als amerika-repräsentativ und daher bundesweit wahlbedeutsam gilt). Trotz der massiven Bloomberg-Unterstützung hat Präsident Trump in Floria gesiegt.

Quelle für die PPV-Infos: https://www.lifesitenews.com/opinion/millionaire-democrat-bloomberg-spent-at-least-4m-promoting-abortion-in-2020-election