Hedwigswallfahrt am 20.10. zum Kölner Dom

.
Die 71. St.-Hedwigswallfahrt im Hohen Dom zu Köln findet am Sonntag, dem 20. Oktober 2019 um 12 Uhr statt: ein feierliches Pontifikalamt mit Dr. Reinhard Hauke, Weihbischof in Erfurt, Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz für die Vertriebenen- und Aussiedlerseelsorge.
.
Im Oktober 1948 startete die 1. Hedwigs-Wallfahrt im Hohen Dom.
 .
Zu dieser Erzbistums-Wallfahrt lädt der Diözesanbeauftragte für die Vertriebenen- und Aussiedlerseelsorge, Pfr. R. Hoverath, herzlich alle Interessierten ein.
.
Für die musikalische Gestaltung sorgt u. a. das Oberschlesische Blasorchester Ratingen unter der Leitung von Andreas Bartylla.
.
Anwesend sein wird sodann die Oberschlesische Bergleutegruppe aus Recklinghausen, Damen und Herren in Tracht sowie Fahnen-Abordnungen.
.
Um 15 Uhr wird traditionell gerade im Monat Oktober der Rosenkranz gebetet – und um 15:30 Uhr folgt die St.-Hedwigs-Andacht unter musikalischer Begleitung des Oberschlesischen Blasorchesters aus Ratingen.
.
Es wird auch der verstorbenen Geistlichen gedacht, darunter Weihbischof Joseph Ferche, Prälat Oskar Golombek, Gerhard Moschner, Franz Wosnitza, Hubert Thienel, Prälat Winfried König und Kardinal Joachim Meisner.
Foto: Dr. Bernd F. Pelz

74. Annaberg-Wallfahrt nach Haltern (Westf.)

Am Sonntag, den 21. Juli, findet in diesem Jahr die 74. Wallfahrt der Oberschlesier zum Annaberg in 45271 Haltern am See statt.

Dieses traditionelle Brauchtum ist der hl. Anna  – der Großmutter Christi bzw. Mutter der Madonna – gewidmet, die von den Schlesiern besonders verehrt wird (siehe den bekannten Annaberg in Oberschlesien).

Dieser heimatverbundene Kulturtag beginnt um 9,30 Uhr mit einer Pilgerprozession, begleitet von Gebet, Gesang und Blasmusik (Treffpunkt ab Krumme Meer 3, Hagebaumarkt)

BILD: Darstellung der heiligen Anna mit Maria und dem Christkind (mit großer Krone links)

Um 11 Uhr zelebriert der Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch ein feierliches Pontifikalamt, das musikalisch vom Oberschlesischen Blasorchester in Ratingen umrahmt wird

Danach um 12,45 Uhr Kranzniederlegung und Gedenkstunde an der St. Anna-Stele, um 13,30 Uhr Platzkonzert mit Blasmusik, Vorführungen von Trachtengruppen, Ausstellungen, geselliges Zusammensein auf dem Festplatz mit oberschlesischen Spezialitäten, Fleisch- und Backwaren usw.

Um 15 Uhr folgt die Schlußandacht mit sakramentalem Segen.

Quelle: Landsmannschaft der Oberschlesier