Regensburg: Ökumenische Donausegnung in orthodoxer Tradition am 11. Januar

Am Sonntag, den 11. Januar 2015, findet in Regensburg wieder eine ökumenische Donausegnung in griechisch-orthodoxer Tradition statt. 150102_Donausegnung

Nach einer Vesper um 15 Uhr im Dom St. Peter ziehen die Gläubigen um Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, Bischof Vassilios von Aristi sowie Regionalbischof Dr. Hans-Martin Weiss (Vertreter des evangelischen Landesbischofs Dr. Heinrich Bedford-Strohm) in einer feierlichen Prozession zur Donau auf die Steinerne Brücke.

Hier erfolgt nach orthodoxer Tradition die Segnung des Flusses. Dazu wird ein Kreuz von der Steinernen Brücke aus dreimal in die Donau geworfen und jeweils von Schwimmern wieder an Land gebracht.

Alle evangelischen, orthodoxen und katholischen Christen und weitere Interessierte sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.

Quelle (Text/Foto): Bistum Regensburg

 


Ökumenische Donausegnung am Sonntag, den 12. Januar 2014 in Regensburg

Am Sonntag, dem 12. Januar 2014, findet erstmals in Regensburg eine ökumenische Donausegnung in griechisch-orthodoxer Tradition statt.

Nach der Vesper um 15 Uhr im Hohen Dom zu Regensburg begibt sich eine Prozession zur Steinernen Brücke.

Dort wird nach orthodoxer Tradition das Wasser gesegnet. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, Bischof Vassilios von Aristi und Dekan Eckhard Herrmann als Vertreter des Landesbischofs Dr. Heinrich Bedford-Strohm werden die Feierlichkeiten leiten.

Alle evangelischen, orthodoxen und katholischen Christen und weitere Interessierte sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.

Bischöfliche Presse- und Medienabteilung
Niedermünstergasse 2 – 93047 Regensburg
Tel: 0941/597-1061      Fax: 0941/597-1063
Email: jschoetz.medien@bistum-regensburg.de