Baden-Württemberg: Polizei-Razzia in Asylheimen wegen Drogenhandel

Großeinsatz von 400 Polizisten in Großstädten

Die Polizei hat in Baden-Württemberg bei einer großangelegten Razzia zahlreiche Asylbewerber festgenommen. Sie stehen im Verdacht, „in Mannheim gewerbsmäßig mit Rauschgift gehandelt zu haben“, teilten Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Mannheim am gestrigen Montag mit. f7e56f3557

Die Staatsanwaltschaft hatte insgesamt gegen 23 Asylbewerber im Alter von 18 bis 39 Jahren erwirkt. Am frühen Montagmorgen durchsuchte daher ein Großaufgebot der Polizei die Landes-Erstaufnahmestelle in Mannheim sowie 24 weitere Asylheime in Baden-Württemberg, u. a. in Karlsruhe, Reutlingen, Tuttlingen und Offenburg.

Bei der Razzia konnte die Polizei 19 Haftbefehle vollstrecken, vier gesuchte Asylbewerber befinden sich noch auf der Flucht. Gegen weitere Verdächtige wurde Haftbefehl beantragt. Zudem wurden Drogen und Gelder aus Drogengeschäften sichergestellt. Bei der Razzia waren über 400 Beamte im Einsatz.

Quelle: http://www.jungefreiheit.de