Nicht mehr die FDP, sondern die CDU bastelt heute an dem „Projekt 18“

Beatrix von Storch

Was für ein Erdbeben: das „Projekt 18 %“ war einmal eines der FDP. Nun arbeitet die CDU daran – zumindest in Berlin. Sie ist so „bunt“ und „weltoffen“ und Beatrix v.Storch.PRgroßstadtkompatibel geworden, daß sie nun in der größten Metropole untergeht. 

Für 2017 scheint der Wettstreit um die Führung im bürgerlichen Lager entbrannt. Egal ob Asylkrise, Finanzpolitik, geplante TTIP-und CETA-Abkommen oder das Nachlassen der inneren Sicherheit: Merkel und mit ihr die CDU tragen die unmittelbare Verantwortung für alle dramatischen Fehlentwicklungen.

Da hilft auch keine Äußerung Merkels, daß sie die „Zeit gerne zurückspulen“ möchte oder daß sie ihre Politik „besser erklären“ will. Die Menschen sind nicht dumm. Sie verstehen ihre Politik genau. Sie wollen aber eine andere Politik, eine andere Richtung und nicht die falsche Richtung besser erklärt bekommen. 

Unsere Kampagne „Merkel Rücktritt“ auf unserem „Abgeordnetencheck“ findet ein großes Echo. Da die etablierten Parteien von selbst nichts verändern werden, liegt es in den Händen der engagierten Bürger in Deutschland, etwas zum Guten zu bewegen. An die 550.000 versandte Petitionen sind dafür ein beeindruckendes Zeichen.

Teilnehmen können Sie ganz einfach mit einem Klick hier. Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.