Homeschooling: Erfolgreicher Freilerner Moritz Neubronner bei „Stern-TV“

Gelungenes Beispiel für Bildungsfreiheit

Die „Schulverweigerer-Familie“ Neubronner aus Bremen ist im Lauf der letzten acht Jahre bundesweit bekannt geworden, weil die Eltern „Bildungsfreiheit“ praktizieren, also ihre Kinder zuhause selbst unterrichten, was in Deutschland nicht erlaubt ist – sehr im Unterschied zu den USA und dem europäischen Ausland, die das natürliche Elternrecht (Hoheitsrecht auf Erziehung ihrer Kinder) respektieren.Seeschaukeln am Seil (2)

Diese Causa inklusive Gerichtsverfahren, Zwangsgeldern, Kontensperrung und Gerichtsvollzieher sowie letztendlich ein Exil im europäischen Ausland wurde von etlichen Medien mit großer Aufmerksamkeit begleitet. Im Januar dieses Jahres kehrte Freilerner Moritz (siehe Foto) in seine Heimatstadt Bremen zurück.

Auch er wurde per „Homoschooling“ von seinen Eltern Tilman und Dagmar Neubronner unterrichtet; in einer Bremer Oberschule, die er zur viermonatigen Vorbereitung regulär besuchte,  hat er jetzt den erweiterten Realschulabschluß mit dem vorzüglichen Notendurchschnitt 1,4 bestanden.

Am morgigen Mittwoch-Abend ist der 16-Jährige zu Gast bei „Stern-TV“. In dieser Sendung geht man auch der Frage nach: Wie ist dieser gute Abschluß ohne richtigen Schulunterricht möglich?   – Darauf kann Moritz dann selber die Antwort geben!

Hintergrundinfo zum Thema FREILERNEN hier: https://charismatismus.wordpress.com/2012/10/25/beschwerdeschrift-an-die-uno-kritisiert-diskriminierung-von-christen-schulzwang-und-sexualkunde-pflicht-in-deutschland/