Halloween-Unfug: Allein in Münster gab es fast 200 Polizei-Einsätze

Pressemeldung der Polizei Münster:

Im Zeitraum von Montagabend (31.10., 17 Uhr) bis Allerheiligen (1.11., 7 Uhr) übernahmen die Polizisten im Stadtgebiet Münster 194 Einsätze. 038_35

Typisch für den Halloweenabend waren die 63 Einsätze wegen Unfugs, Böllerwürfen oder Ruhestörungen. Dazu zählen insbesondere auffällige Jugendliche, die meistens lautstark grölend Häuser oder vorbei fahrende Fahrzeuge mit Eier oder Flaschen bewarfen. Betroffen von derartigen Vorfällen waren die Innenstadt wie auch alle Stadtteile.

Passanten meldeten gegen 18:40 Uhr einen maskierten Clown mit einem Hammer in Coerde, der sich aber wohl nur kurz gezeigt hatte. Polizisten trafen den Mann nicht mehr an, es blieb auch bei diesem Einzelfall.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3471578