Hamburg: Drei serbische Vergewaltiger eines kindlichen Mädchens inhaftiert

Nach der brutalen Vergewaltigung eines 14 Jahre alten Mädchens in Hamburg fahndet die Polizei weiter nach zwei Tätern. Insgesamt hatten fünf aus Serbien stammende Männer die Jugendliche betrunken gemacht und, als sie bewußtlos wurde, zusammen vergewaltigt. Danach warfen sie das besinnungslose und halbnackte Mädchen bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt in einen Hinterhof. Scannen0003

Gegen die Ausländer wird nun wegen sexuellen Mißbrauchs sowie wegen „versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung“ ermittelt, sagte Oberstaatsanwältin Nana Frombach dem „Hamburger Abendblatt“. Drei der 14 bis 16 Jahre alten Täter sitzen bereits in Haft.

Ihnen konnte die Beteiligung nachgewiesen werden, weil eine Freundin der Serben, die das Mädchen in die Wohnung gelockt hatte, die Vergewaltigung mit dem Handy aufnahm. Die Tat ereignete sich bereits am 11. Februar 2016, wurde von der Polizei jedoch nicht publik gemacht.

Quelle und vollständiger Text hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/hamburg-polizei-sucht-gruppenvergewaltiger/