Vatertag: Alkohol-Unfälle am zweithäufigsten

Quelle: https://de.statista.com/infografik/9546/tage-mit-den-meisten-alkoholunfaellen/


Übersicht über Kernkraftwerke in aller Welt

Quelle: https://de.statista.com/infografik/9498/die-akw-weltkarte/


AfD in 7 Landtagen mit zweistelligem Ergebnis

Quelle: https://de.statista.com/infografik/5926/afd-in-den-landtagen/


Arbeitslose in Deutschland: Bayern am wenigsten, NRW überdurchschnittlich viel

 

 

Quelle: https://de.statista.com/infografik/9340/arbeitslosigkeit-in-deutschen-bundeslaendern/


In Belgien stimmten 75% der Türken pro Erdogans Herrschaftssystem

Infografik: So stimmten Türken weltweit ab | Statista

Quelle: https://de.statista.com/infografik/8980/so-stimmten-tuerken-weltweit-beim-verfassungsreferendum-ab/


Bayern ist bei den Urlaubern TOP-beliebt

Bayern ist bei Urlaubern so beliebt wie nie zuvor. Für das abgelaufene Jahr 2016 bahnt sich ein spektakulärer Rekord bei den Übernachtungen im Freistaat an. bayern

Sollte sich die positive Entwicklung der ersten elf Monate 2016 auch im Dezember fortsetzen, dann würde mit mehr als 90 Millionen Übernachtungen ein neuer Höchststand erreicht werden, so die Auskunft des bayerischen Landesamtes für Statistik.

Von Januar bis November vergangenen Jahres war die Zahl der Übernachtungen im Freistaat im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als drei Prozent auf knapp 85,2 Millionen angestiegen. Die Zahl der Gästeankünfte stieg um 3,6 Prozent auf 33,1 Millionen. Sollte sich dieser Trend auch im letzten Monat des Jahres 2016 fortsetzen, dann könnten 35 Millionen Touristen  verzeichnet werden.

Auffällig: Besonders stark war die Entwicklung in den ersten elf Monaten in Oberfranken, dort wurde bei den Übernachtungen ein Plus von sieben Prozent verbucht. Auch in Schwaben und der Oberpfalz gab es Steigerungsraten von mehr als sechs Prozent.

Quelle: http://www.csu.de/aktuell/meldungen/januar-2017/rekord-tourismus/


Elterngeld: Bayerische Väter starten voll durch

Bayern ist das TOP-Familienland. Besonders erfreulich: Immer mehr bayerische Väter übernehmen noch mehr Verantwortung für ihre Kleinsten, denn: Bayernweit nut100_2301zt deutlich mehr als jeder dritte Vater die Partnermonate beim Elterngeld.

Bayerns Familienministerin Emilia Müller: „Ich freue mich sehr, dass neben den Müttern auch Bayerns Väter immer häufiger Familienverantwortung übernehmen und sich um den Nachwuchs kümmern. Denn unsere Väter sehen zunehmend, wie wichtig sie für die gute Entwicklung ihrer Kinder sind. Bayerische Väter wollen das Leben ihres Kindes aktiv begleiten und zwar von Anfang an. Väter von heute wollen nicht nur im Beruf, sondern auch als Familienvater voll durchstarten.“

Laut Statistischem Bundesamt lag der Anteil der im Jahr 2014 geborenen Kinder, deren Vater Elterngeld bezogen hat, in Bayern bei 41,7 Prozent. Damit liegt Bayern bei der Väterbeteiligung bundesweit an zweiter Stelle hinter Sachsen mit 44,2 Prozent und deutlich über dem Bundesschnitt von 34,2 Prozent.

Der durchschnittliche Elterngeldanspruch für Väter und Mütter, deren Kind im Jahr 2014 geboren wurde, lag bundesweit bei monatlich 857 Euro. Den höchsten Anspruch aller Flächenländer hatten Mütter und Väter in Bayern mit monatlich 940 Euro.

Quelle: http://www.csu.de/aktuell/meldungen/oktober-2016/bayerns-vaeter-vorbildlich/

Foto: Cordula Mohr