„Laßt uns die Fesseln der Sünde abwerfen“

Heutige liturgische Sonntagslesung der kath. Kirche: Hebräer 12,1 ff:

Brüder! Da uns eine solche Wolke von Zeugen umgibt, wollen auch wir alle Last und die Fesseln der Sünde abwerfen.

Laßt uns mit Ausdauer in dem Wettkampf laufen, der uns aufgetragen ist  – und dabei auf Jesus blicken, den Urheber und Vollender des Glaubens; ER hat angesichts der vor ihm liegenden Herrlichkeit das Kreuz auf sich genommen, ohne auf die Schande zu achten  –  und ER hat sich zur Rechten des Thrones Gottes gesetzt.

Denkt an ihn, der von den Sündern solchen Widerstand gegen sich erduldet hat; dann werdet ihr nicht ermatten und den Mut nicht verlieren.