Prächtiger Bildband erinnert an den 99. Dt. Katholikentag in Regensburg

Zehntausende Menschen kamen vom 28. Mai bis 1. Juni 2014 in Regensburg zum 99. Deutschen Katholikentag zusammen. Ein neuer Bildband lässt nun die Großveranstaltung Revue passieren und veranschaulicht es auf ca 150 Seiten mit 360 Farbfotos. Buchvorstellung 1

Ein erstes Exemplar wurde aus den Händen von Herausgeberin Michaela Schmid und dem Geschäftsführer des Verlags Schnell & Steiner, Dr. Albrecht Weiland, an Bischof Rudolf Voderholzer übergeben.

Michaela Schmid (siehe Foto: mit dem Bischof) war als Referentin für den Katholikentag maßgeblich an der Organisation der Veranstaltung beteiligt. Im Rahmen der Buchpräsentation erläuterte sie, was den Leser mit dem neuen Band erwartet:

Das Buch, so Michaela Schmid, erinnere an die zentralen Veranstaltungen und greife wesentliche Themen auf. Zudem werfe der Bildband Schlaglichter auf einzelne Programmpunkte und besondere Orte in der historischen Domstadt.

Zitate aus Veranstaltungen sowie Ausschnitte aus Predigten und Ansprachen ließen die Stimmung und die herausragende Bedeutung des 99. Deutschen Katholikentags noch einmal lebendig werden.

Bischof Rudolf Voderholzer betonte, dass er sich bereits im Vorfeld des Katholikentages eine Dokumentation gewünscht habe.

Mit dem Buch möchte er auch eine Brücke des Dankes zu den zahlreichen Ehrenamtlichen schlagen, die zur Umsetzung des Katholikentages beigetragen haben. Daher erhalten die Mitwirkenden, Helfer, Gremienmitglieder und Mitarbeiter in den nächsten Wochen ein Exemplar der Publikation.

Auch für Geschäftsführer Dr. Albrecht Weiland, der im Verlag Schnell & Steiner ansonsten Kunst- und Museumsführer produziert, war die Umsetzung des Bildbandes eine bisher unbekannte Aufgabe  –  die vielen Ideen des Redaktionsteams und die facettenreiche Veranstaltung in einem Band widerzuspiegeln eine neue und spannende Herausforderung.

Der Bildband „Mit Christus Brücken bauen  –  Der 99. Deutsche Katholikentag 2014 im Bistum Regensburg. Eindrücke – Begegnungen – Hintergründe“ ist ab sofort beim Verlag Schnell & Steiner und im Buchhandel erhältlich. 12,95 Euro. ISBN 978-3-7954-2928-7

Quelle (Text/Foto): Bistum Regensburg

 


Kunstverlag veröffentlicht Buch zum Katholikentag über das Bistum Regensburg

Rechtzeitig zum Katholikentag in Regensburg stellte der Verlag Schnell & Steiner sein neues Buch „Domspatzen, Bischofshof und Heiligengräber – zweit Jahrtausende Christentum in Regensburg“ vor und übergab ein Exemplar an Bischof Rudolf Voderholzer.

Er habe das Buch in Manuskriptform schon fast durchgelesen, stellte der Bischof im Ordinariat anlässlich der Buchvorstellung fest. 01 buch

Ganz besonders interessant habe er die Beiträge über die Katholikentage in Regensburg gefunden. Das Buch verknüpfe auf „wunderbare Weise“ Orte und Personen aus der Geschichte. Es sei daher ganz bewusst als Gastgeschenk für besondere Gäste ausgewählt worden, sagte der Bischof.

Er dankte dem Verlag Schnell & Steiner und vor allem Geschäftsführer Dr. Albrecht Weiland dafür, dass er sich so engagiert der Aufgabe angenommen habe, ein Buch über Regensburg anlässlich des Katholikentages herauszubringen.

Den Herausgebern Professor em. Dr. Karl Hausberger und Professor Dr. Klaus Unterburger wie auch dem Autorenteam (insgesamt elf katholische und evangelische Autoren) zollte der Bischof seinen Respekt für die interessanten Beiträge. 8188_121

„Aus ihnen scheint nicht nur die Vielfalt, sondern auch die kulturschaffende und sinnstiftende Kraft der Regensburger christlichen Tradition auf. So mag der Band dabei helfen, Regensburg während des Katholikentages und auch danach für viele interessierte Leser auf eine neue Weise zum Sprechen zu bringen“, schreibt der Bischof im Vorwort des neuen Buches.  

Das Buch ist im Verlag Schnell&Steiner erschienen. Herausgeber sind Professor Dr. Klaus Unterburger und Professor em. Dr. Karl Hausberger. Das Buch umfasst 280 Seiten, 70 Farb- und 27 Schwarzweißbilder und kostet 16,95 €.

Quelle (Text/Foto): Bischöfliche Pressestelle Regensburg


Buchvorstellung am 23. Mai: „Zwei Jahrtausende Christentum in Regensburg“

Anläßlich des Katholikentages, der Ende Mai in Regensburg beginnt, erscheint das Buch von Klaus Unterburger und Karl Hausberger „Domspatzen, Bischofshof und Heiligengräber. Zwei Jahrtausende Christentum in Regensburg“. 8188_121

Der Verlag Schnell und Steiner präsentiert diese Neuerscheinung allen Interessierten am 23. Mai um 11 Uhr im
Bischöflichen Ordinariat
Niedermünstergasse 4
93047 Regensburg

im Rahmen einer Pressekonferenz mit der Übergabe des Buches an Bischof Dr. Rudolf Voderholzer.

Zum Buch:
Regensburg – in kaum einer Stadt ist die Vergangenheit so präsent wie hier. Der Reichtum und die Vielfalt von 2000 Jahren christlichen Lebens hat die Reichs- und Bischofsstadt bestimmt und ist noch heute spürbar.

Ausgewiesene Fachleute schildern in geschichtlichen Querschnitten facettenreich und anschaulich, was das christliche Regensburg prägt und dessen unverwechselbare Identität ausmacht. So ist ein erinnerungsgeschichtliches Lesebuch entstanden, das bekannte und überraschende Einblicke ermöglicht.

Buch-Daten:
Klaus Unterburger, Karl Hausberger
Domspatzen, Bischofshof und Heiligengräber
Zwei Jahrtausende Christentum in Regensburg
2014, 280 Seiten, 70 Farb- und 27 s/w-Bilder, 17 x 24 cm, Klappenbroschur,
fadengeheftet
ISBN 978-3-7954-2847-1, Preis 16,95 EUR
 
Bestellungen hier: http://www.schnell-und-steiner.de/artikel_8188.ahtml