IRAK: Dutzende christlicher Kandidaten bewerben sich bei den Wahlen für den 10.10.

Mindestens 34 christliche Kandidaten bewerben sich bei den bevorstehenden Wahlen im Irak, die für den kommenden 10. Oktober geplant sind, um die insgesamt 325 Sitze im Parlament.

Die Website ankawa.com veröffentlichte die Namen der 34 christlichen Kandidaten, die nur teilweise für Parteien kandidieren (das Wahlsystem des Landes erlaubt auch die Bewerbung unabhängiger Kandidaten).

Unterdessen hat der Wahlkampf für die nächsten irakischen Parlamentswahlen bereits begonnen.
An der Wahl nehmen insgesamt 267 Parteien teil, die sich voraussichtlich zu rund 44 Bündnissen zusammenschließen werden.

Das irakische Wahlsystem sieht eine Mindestquote von fünf Sitzen im Parlament für christliche Minderheiten vor, die in den fünf Provinzen Bagdad, Kirkuk, Erbil, Dohuk und Ninive vergeben werden.

Quelle: Fidesdienst


Science Files beklagt einen „systematischen Wahlbetrug“ in den USA

Wenn auch Tote wählen dürfen…

Heute frühmorgens hat unser CHRISTLICHES FORUM bereits auf einige Merkwürdigkeiten bzw. „Ungereimtheiten“ bei den Präsidentschaftswahlen in den USA hingewiesen: https://charismatismus.wordpress.com/2020/11/05/ungereimtheiten-bei-der-wahl-in-den-usa/

In manchen Medien wird derzeit der Eindruck erweckt, als sei schon der Gedanke an eine mögliche Wahlfälschung gleichsam unanständig bis absurd. Dieses scheinheilige Linkskartell „übersieht“ aber, daß Biden schon vor Monaten ebenfalls vor einem potentiellen Wahlbetrug warnte – den er freilich dem Trump-Lager unterstellte – siehe hier: https://www.handelsblatt.com/politik/international/wahlen-in-den-usa-biden-befuerchtet-moeglichen-wahlbetrug-trumps-bei-praesidentschaftswahl/25909756.html?ticket=ST-7469618-lmyRcwnPV4sjKnLgX4DA-ap6

Die argumentativ gründliche Internetseite „Science Files – Kritische Sozialwissenschaften“ hat weitere und ausführlichere Indizien aufgelistet, die einen systematischen Wahlbetrug, der gegen Amtsinhaber Donald Trump gerichtet ist, mehr oder weniger nahelegen.

Die genauen Hinweise sind hier zu finden: https://sciencefiles.org/2020/11/05/systematischer-wahlbetrug-in-den-usa-indizien-belege-folgen/

Abschließend schreibt die Science-Files-Redaktion:

„Der systematische Wahlbetrug, für den wir hier eine Vielzahl von Indizien zusammengetragen haben, hat vermutlich zur Folge, dass das Wahlsystem diskreditiert ist.

Gehen Sie wählen, wenn sie nicht sicher sein können, dass ihre Stimme zählt, dass sie nicht geschreddert wird, nicht in den Mülleimer geworfen wird, nicht durch eine Unmenge gefälschter Briefwahlen in ihrem Wert negiert wird? Eben! Aber vielleicht ist das, was die US-Democrats erreichen wollen…

Der Dienstag war ein schwarzer Tag für die Demokratie.

Im folgenden Video sehen Sie, wie ein Wähler, der den Betrug der US-Democrats nicht passieren lassen will, im Register der Wahlbehörde von Michigan nach Wählern sucht, die Wahlbriefe erhalten, wieder abgegeben haben und deren Stimme gezählt wurde. Das Besondere an den Wählern: Sie sind alle 1900 geboren und entsprechend TOT. In Michigan wählen demnach auch Tote.

Weitere Infos zum Thema hier: https://www.freiewelt.net/nachricht/ploetzlich-tauchen-23277-neue-stimmen-auf-alle-fuer-biden-republikaner-wittern-betrug-10082888/