Shitstorm: Kleopatra darf nicht so „weiß“ sein

Kritiker haben den Machern einer neuen Kleopatra-Verfilmung vorgeworfen, die Hauptrolle zu weiß besetzt zu haben.

Die israelische Schauspielerin Gal Gadot, die die ägyptische Königin verkörpern soll, sei aufgrund ihrer Herkunft nicht für die Rolle geeignet.

Nutzer der sozialen Medien warfen den Produzenten vor, damit sog. „whitewashing“ zu betreiben, jene Besetzungspraxis, bei der schwarze Rollen an weiße Schauspieler vergeben werden.

Die israelische Botschaft hingegen lobte die Entscheidung. „Eine Ikone spielt eine andere“, betonten sie.

Quelle und vollständige Nachricht: https://jungefreiheit.de/kultur/2020/kleopatra-zu-weiss/