Über uns

WER WIR SIND

Dieses CHRISTLICHE FORUM wird seit Mai 2011 vom Christoferuswerk (CHR) in Münster betrieben; das im Jahre 1971 gegründete CHR ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein. (Nähere Daten und Infos siehe IMPRESSUM).

Die Arbeit an diesem Blog erfolgt völlig ehrenamtlich durch Felizitas Küble, seit 2003 ist sie Vorsitzende dieser Gemeinschaft engagierter Christen, die vom katholischen Jugendschriftsteller Günter Stiff gegründet und bis 2002 auch geleitet wurde. Günter Stiff gründete bereits 1946 seinen KOMM-MIT-Verlag in Münster, der ebenfalls von Felizitas Küble fortgeführt wird.

WAS WIR WOLLEN

Das Ziel unseres Christoferuswerks orientiert sich – wie der Name des Vereins schon besagt – an der Verbreitung des christlichen Glaubens. „Christoferus“ heißt übersetzt Christusträger. So wollen wir die Botschaft unseres HERRN zu den Menschen tragen und sie für ein Leben in der Nachfolge Christi und für große sittliche Ideale begeistern.

Unser Apostolat nimmt vielfältige Formen an: Verteilen gehaltvoller Bücher, Schriften, christlicher Aufkleber, Postkarten und Plakate. Verbreitung von Publikationen ähnlich gesinnter Gemeinschaften und Initiativen. Unterschriftsaktionen für christliche Ideen, z.B. für das Lebensrecht aller Menschen (pro life) oder die Einführung eines Festes der Zehn Gebote.

Zu unseren Aufgabenfeldern gehört auch die Information und Aufklärung über Fehlformen des Glaubens (= Aberglaube), darunter Esoterik, Pseudo-Mystik (z.B. irrgeistige Erscheinungen), sektiererische Tendenzen und Schwärmertum bzw. Charismatik. (Näheres dazu in unserer Rubrik „Aussteiger-Forum“).

WIE WIR DENKEN

Die Grundausrichtung unseres CHR ist theologisch konservativ und „katholikal“ – also katholisch mit einer positiven Verbindung zu evangelikalen Persönlichkeiten und Gruppen, mit denen wir vielfach seit Jahrzehnten konstruktiv zusammenarbeiten.

Die politische Orientierung ist wertkonservativ und freiheitlich geprägt; zugleich vertreten wir einen vernunftorientierten Patriotismus, zumal eine lebendige Vaterlandsliebe der beste Schutz vor nationalistischen Gefahren darstellt. Wir halten das Grundgesetz für die beste Verfassung, die Deutschland je hatte. Als Leitwort besonders wichtig ist ihre Präambel mit dem Hinweis auf die „Verantwortung vor Gott und den Menschen“.

Den Staat Israel sehen wir grundsätzlich mit Wohlwollen und Sympathie, ohne deshalb unkritisch zu sein. Das Judentum ist und bleibt die Wurzel des Christentums. – Hinsichtlich des Islam sind wir der Auffassung, daß er nicht „zu Deutschland gehört“: Muslime als hier lebende Personen selbstverständlich sehr wohl, aber nicht der Islam als Ganzes, erst recht nicht der „politische Islam“ bzw. Islamismus. In derselben Weise hat sich auch der ehem. CSU-Chef und heutige Bundesinnenminister Horst Seehofer geäußert.

WAS UNS HILFT

Wer dieses CHRISTLICHES FORUM und unsere ehrenamtliche Arbeit gut findet und sie unterstützen möchte, kann uns auf vielfältige Weise helfen: Durch das Empfehlen unseres Blogs, Verbreiten und Verlinken von Artikeln, mittels Leserkommentaren oder Gast-Beiträgen, natürlich gerne auch durch Spenden (sie sind steuerabzugsfähig) auf unser Vereins-Konto (siehe Impressum). Auch für interessante Info-Links, Kritik, Vorschläge, Ideen, gute Fotos fürs CF und vor allem für Gebete sind wir stets dankbar.

Mit frohem Gruß
Felizitas Küble (Leiterin des Christoferuswerks)